Presse

Einer der einflussreichsten Pianisten des modernen Jazz“, heißt es in Reclams Jazzlexikon. Am Weltformat von Bob Degen besteht kein Zweifel, ebenso richtig ist freilich der Befund, er sei „nur wenigen Spezialisten ein Begriff“. Über eine umfangreiche Diskografie unter eigenem Namen hinaus unterstrich der 1944 in Pennsylvania geborene und schon lange in Frankfurt lebende Musiker seinen Rang als Sideman bei internationalen Größen: von Dexter Gordon und Paul Motion bis zu Gary Peacock.

weiterlesen

Mehr lesen
Da ist er, der Groove

Andreas Dittinger Trio und Thomas Bachmann in der "Fabrik" Frankfurt / Main, 11.2.2020

13.2.2020 - Wolfgang Sandner

RÜSSELSHEIM – Sie gehört mittlerweile zu den langlebigsten Formationen des „Jazzcafé“ und steht für modernen Jazz auf hohem Niveau: die „Thomas Bachmann Group“. Am Sonntag stellte das Trio sein im Juni erschienenes Album „Hier und Jetzt!“ im „Rind“ vor und bestach mit ausgeklügelten Kompositionen, die den Musikern auf der Bühne ausreichend improvisatorische Freiheit ließen.

Auch ohne Harmonieinstrument schaffen es Thomas Bachmann (Tenor- und Sopran-Saxofon), Ralf Cetto (E- und Kontrabass) und Uli Schiffelholz (Schlagzeug) immer wieder abwechslungsreiche und ausgesprochen anspruchsvolle Stücke zu präsentieren. Durch den Wechsel zwischen E- und Kontrabass beziehungsweise Tenor- und Sopran-Saxofon veränderten Cetto und Bachmann jeweils den Klangcharakter der Stücke, die griffig und absolut authentisch herüberkamen.

Das jahrelange Zusammenspiel der drei bestens aufeinander abgestimmten Jazzer zeigte sich in dem fast blinden Verständnis auf der Bühne. Das virtuose Saxofonspiel Bachmanns, die filigrane Fingerfertigkeit Cettos und Schiffelholz’ flächiger und variabler Schlagzeugsound fügten sich zu einer aufregenden Klangwelt zusammen (…)

weiterlesen

Mehr lesen

Eine CD – Besprechung in der Zeitschrift „Jazzthing“:

lesen

Mehr lesen
„Eine eingespielte Band, die immer auf der Suche nach Neuem ist …“

Thomas Bachmann Group im Jazzkeller Bad Kreuznach

28 / 3 / 2019 - Claudia Römer

Eine der interessantesten Formationen des Modern Jazz aus dem Großraum Frankfurt trat in der Reihe „Jatz im Jutz“ mit der Thomas Bachmann Group am Donnerstag im Jugendzentrum auf …

Mehr lesen
Thomas Bachmann Group im Jazzcafe´ Rind in Rüsselsheim

Trio mit ungewöhnlicher Instrumentalbesetzung

7/11/18 - Ralf Treber, Main-Spitze

Eine weite Anreise musste der Geisenheimer Bandleader nicht in Kauf nehmen, als er mit seiner Thomas Bachmann Group beim monatlichen „Jazz im Kino“-Termin der Gustavsburger „Burg-Lichtspielen“ auftat. Neben der Zusammenarbeit mit einem halben Dutzend Bands und zahlreichen Solisten steht der viel beschäftigte Saxofonist regelmäßig mit eigenem Trio auf der Bühne. Dabei setzte sich das knapp zweistündige Programm sowohl aus vertrauten Standards des Pop- und Jazz-Bereichs als auch aus Eigenkompositionen zusammen (…)

weiterlesen

Mehr lesen
Ein beeindruckendes Quartett

"Fab 4" im Jazzcafe´ Rind

25.2.2018 - Markus Jäger

Zum zweiten Mal in diesem Jahr öffnete die Lounge im Gewölbekeller ihre Pforten für die Reihe „Jazz im Lomo“, die das Kollektiv Tonkult ins Leben gerufen hat. Ziel der aus Mainzer Jazzern bestehenden Initiative ist es, das Genre in seiner ganzen Vielfalt zu präsentieren und Musikern weitere Inspirationsquellen zu erschließen. Der Gedankenaustausch soll auf diese Weise gefördert werden, „neue Mitglieder sind im Verein jederzeit willkommen“, sagt Pianist Nico Hering.

… weiter lesen

Mehr lesen
Thomas Bachmann Group begeistert mit neuen Eigenkompositionen

Jazzcafe´Rind, Rüsselsheim, 28.5.2017

30.5.2017 - Main-Spitze, Markus Jäger

RÜSSELSHEIM – Mit Bob Degen und Peter Weniger gastierten am Montagabend zwei renommierte Jazz-Musiker mit ihren Bands auf der Bühne im Adamshof. Jenseits des Hessentags-Trubels entwickelte sich im Laufe des Abends eine feine, wenn auch etwas zugige Oase, die hochklassigen Musikgenuss bereit halten sollte.

Der inzwischen 73 Jahre alte Bob Degen, von 1973 bis 1999 unter Albert Mangelsdorff Mitglied im Jazz-Ensemble des Hessischen Rundfunks, glänzte am Klavier und mit einer Band, die drei Musiker-Generationen vereinte Saxophonist Thomas Bachmann und Bassist Ralf Cetto zählen zur mittleren Jazzgeneration, Schlagzeuger Uli Schiffelholz gilt als „Newcomer“ – allerdings als ein äußerst vielversprechender, wie er beweisen konnte.

So unscheinbar Bob Degen seine Notenblätter aus einer Plastiktüte zieht und sie am Klavier auf einem Karton mit Wäscheklammern befestigt, so gibt er an diesem Sommerabend mit viel Gefühl den Ton an. Bassist Ralf Caetto leistet an seinem Instrument Schwerstarbeit, am Saxophon setzt Thomas Bachmann die treffenden Akzente und an den Drums beweist Uli Schiffelholz seine Stärken.

der ganze Bericht

Mehr lesen
Lamspringer September: Musikgenuss auf höchstem Niveau

Frankfurt Jazz Big Band in Lamspringe / Göttingen am 24.9.2016

-

Das Kulturforum des Regionalverbandes Saarbrücken präsentiert am Sonntag, 17. April, um 20 Uhr im Festsaal des Saarbrücker Schlosses ein Projekt in Sachen „Dozenten-Jazz“. Der Saarbrücker Jazzpianist Christoph Mudrich stellt das neue Format „Teaching Jazzmen“ vor.

mehr lesen

Mehr lesen
1. Mainzer Jazzgespräch der Hochschule für Musik

mit Larry Appelbaum und Wolfram Knauer

03.05.2015 - Klaus Mümpfer

„(…) Intensiv ist gleich vom ersten Moment an die musikalische Interaktion innerhalb des Ensembles um Schiffelholz und den Trompeter und Flügelhornspieler Valentin Garvie, mit Thomas Bachmann am Tenor- und Sopransaxofon, Jean-Yves Jung am Piano sowie dem Bassisten Ralf Cetto; die sich sämtlich durch eine enorme Präsenz und Beweglichkeit auszeichnen…“

Mehr lesen
Die drei Tenöre

Treffpunkt Jazz im Frankfurter Hof in Mainz

14.03.2013 - Klaus Mümpfer

„… Die Thomas Bachmann Group gehöre „zu dem Besten, was Rhein-Main“ zu bieten habe, schwärmte der Erste Vorsitzende der Jazzinitiative, Klaus Meese, zu Beginn des Konzertes am vergangenen Freitag…

Mehr lesen
Thomas Bachmann Group

bei der Jazzinitiative Mainz

17.09.2012 - Klaus Mümpfer